Die Stadtwerke Bonn suchen im Fachbereich Personal / Personal- und Kulturentwicklung (P/PKE) - befristet für 2 Jahre als Elternzeitvertretung - zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Experten (m/w/d) Personalentwicklung.

Die Stadtwerke Bonn (SWB) sind ein kommunales Unternehmen, das mit seiner breiten Palette an Dienstleistungen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger wirkt. Eigentümer des Unternehmens ist zu 100 Prozent die Stadt Bonn.  Als regionaler Marktführer in den Bereichen Ver- und Entsorgung sowie dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) erbringen die Stadtwerke Bonn vielfältige Beiträge zur Daseinsvorsorge in der Region Bonn/Rhein-Sieg.
 

Als kommunales Unternehmen bieten wir Ihnen einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und spannenden Arbeitsinhalten. Darüber hinaus erwarten Sie eine attraktive Vergütungsstruktur mit guten Entwicklungsmöglichkeiten, tarifliche Zusatzleistungen, betriebliche Altersvorsorge, Gesundheits- und Sportangebote. Ihre fachliche wie persönliche Weiterbildung wird bei uns großgeschrieben und durch flexible Arbeitszeiten haben Sie Zeit für Familie und persönliche Interessen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie unterstützen und arbeiten maßgeblich bei der unternehmensweiten Ermittlung des Personalentwicklungsbedarfs und der Ableitung geeigneter Maßnahmen mit
  • Sie setzen die Betreuung der internen Führungskräfte- und Fachkräfte-Entwicklungsprogamme fort und bauen diese weiter aus
  • Sie beraten Führungskräfte und Fachkräfte bei individuellen Weiterbildungs- und Entwicklungsbedarfen und führen kompetent interne Auftragsklärungsgespräche
  • Sie wählen externe Dienstleister und Anbieter für die Durchführung von Personalentwicklungsmaßnahmen aus
  • Sie unterstützen maßgeblich beim Auf- und Ausbau eines Kompetenz-Management-Systems für die Auswahl und Entwicklung von Mitarbeitern auf allen Ebenen
  • Sie konzeptionieren zielgruppenspezifische Weiterbildungen und entwickeln nachhaltige moderne Lern- und Entwicklungsprozesse
  • Sie erarbeiten eigenständig Konzepte für Inhouse-Trainings und -Workshops und können diese auch selbst durchführen
  • Sie übernehmen die Evaluation und Weiterentwicklung bestehender Instrumente und Maßnahmen
  • Sie sind kompetenter Ansprechpartner bei der Beratung von Fach- und Führungskräften rund um Personal-Entwicklungsmaßnahmen

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Studium mit Fachrichtung BWL, Sozialwissenschaften oder Psychologie mit dem Schwerpunkt Personal oder eine gleichwertige Qualifikation erfolgreich abgeschlossen
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in der konzeptionellen Entwicklung und Umsetzung von Instrumenten und Prozessen der Personalentwicklung
  • Eine qualifizierte Ausbildung und praktische Erfahrungen als Trainer und/oder Business-Coach bringen Sie mit
  • Im Bereich Kompetenz-Management und –Diagnostik besitzen Sie theoretische und praktische Kenntnisse und haben Erfahrung mit der Einführung und Durchführung von kompetenz-basierten DCs und ACs, sowie bei der Erstellung von Kompetenz-Profilen
  • Ihr breites Methodenspektrum in den Bereichen Beratung, Präsentation und Moderation, sowie ein ausgeprägtes analytisches und konzeptionelles Denkvermögen konnten Sie bereits unter Beweis stellen
  • Eine strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, sowohl eigenverantwortlich, als auch in abteilungsinternen und fachübergreifenden Teams ist für Sie selbstverständlich
  • Durch ausgeprägte kommunikative Stärken können Sie Ihre Fachthemen auf allen Funktionsebenen verständlich und überzeugend darstellen
  • Sehr gute MS Office Anwenderkenntnisse runden Ihr Profil ab

Die Eingruppierung richtet sich nach einem der besten Tarifverträge innerhalb des öffentlichen Dienstes (TV-V), entsprechend den tarifvertraglichen Bestimmungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?  Sind die Aufgaben Ihnen bereits ganz oder teilweise vertraut? Dann sollten wir uns kennenlernen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer          IE 19/01/01 und Ihrer Gehaltsvorstellungen über unser Online-Formular. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.